decsnlenfrhuites
Nationalpark Neusiedler See
Wandern im Nationalpark Neusiedlersee im Burgenland.

Nationalpark Neusiedler See

Der Neusiedler See ist Österreichs größter See. Hier treffen alpine, pannonische, asiatische, mediterrane und nordische Einflüsse aufeinander und bilden so einen einzigartigen Naturraum. Natur erlebbar machen ohne negative Einflüsse auf die Lebensgemeinschaften der Region - dieses hoch gesetzte Ziel haben sich die Nationalparks aller Welt gesteckt.

Umfangreiche Angebote für Besucher stellen im Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel einen Eckpfeiler, der auch gesetzlich verankerten Nationalpark-Bildungsarbeit, dar. Das Besucherzentrum im österreichischen Teil des Nationalparks Neusiedler See - Seewinkel liegt am nördlichen Ortsrand von Illmitz. Es bietet für die verschiedenen Besucherschichten eine zentrale Informationsstelle und ist Basis für das umfangreiche Programm in den Bewahrungszonen des Nationalparks.

Der Nationalpark Neusiedlersee Seewinkel umfasst eine Fläche von etwa 9700 ha. 50% dieses Areals bilden die Naturzone, hier wird die Natur sich selbst überlassen und Besucher haben keinen Zutritt. Für die Öffentlichkeit zugänglich sind 5 Bewahrungszonen.

Die Bewahrungszonen:

  • Zitzmannsdorfer Wiesen
  • Illmitz - Hölle
  • Sandeck - Neudegg
  • Apetlon - Lange Lacke
  • Waasen - Hanság

Mehr Informationen zum Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel und die Bewahrungszonen finden Sie auf: www.nationalpark-neusiedlersee-seewinkel.at

CHALETS & ALMHÜTTEN

Hüttenurlaub mit Familie und Freunden

ALMHOTELS

Hotels auf der Alm & in den Bergen

WANDERHOTELS

Wanderurlaub perfekt organisiert

Nationalpark Neusiedler See

Der größte See in Österreich mit seinem alpinen, pannonischen und mediterranen Einflüsse eignet sich perfekt für entspannte Wanderungen um den See. Der Nationalpark Neusiedlersee bietet den Besuchern ingesamt fünf frei zugänngliche Bewahrungszonen und ist somit ideal für einen idyllischen und ruhigen Wanderurlaub im Nationalpark.